NEPLAN | Kurzschlussberechnung

zurück

Dieses Modul führt Kurzschlussberechnungen für ein-, zwei- oder dreiphasige Wechselstromnetze sowie für Gleichstromnetze durch. Als Fehlertypen kann man einpasige, zweiphasige (mit/ohne Erdberührung) oder dreiphasige Kurzschlüsse berechnen lassen. Fehler auf Leitungen und benutzerdefinierte Fehler wie Kurzschlüsse zwischen verschiedenen Spannungebenen oder das Öffnen von Leitern können definiert werden.

Allgemeine Eigenschaften

  • Diverse Standards, wie IEC909 1998, IEC60909 2001, IEC60909 2016, ANSI/IEEE C37.10/C37.13, G74 Engineering Recommendation
  • IEC 61363-1 für Off-Shore- oder Schiffs-Anlagen
  • IEC 61660 für DC-Netze
  • Überlagerungsverfahren mit Berücksichtigung von Spannungen aus der Lastflussberechnung
  • Berechnete Grössen:  Anfangskurzschlusswechselstrom und -leistung, Stoß-, Ausschalt-, Dauerkurzschlussstrom, thermischer Kurzschlussstrom, Ausschaltstrom sowie das Gleichstromglied
  • Berechnung von minimalem / maximalem Kurzschlussstrom
  • Exaktes Modell für Transformatorsternpunkt-Erdung
  • Erdungssystem für die gemeinsame Erdung einer beliebigen Anzahl von Transformatoren, Generatoren usw.
  • Auslegung der Petersen-Spule in gelöschten Netzen
  • Strombegrenzung durch Leistungsschalter / MOV
  • Berechnung der Relaisauslösezeiten, z.B. für Überstrom und Distanzschutz
  • Beitrag von verstellbaren Frequenzumrichtern und statischen Stromrichtern

Leiter-Kopplungen

Das Kurzschlussmodul berücksichtigt die Koppelimpedanzen und Koppelkapazitäten im Mit- und Gegensystem. Freileitungen mit bis zu 6-Phasensystemen und 3 Erdseilen können berechnet werden, während eine unbegrenzte Anzahl von Freileitungen eingegeben werden kann. Eingegebene Parameter und Mastkopfbilder werden gespeichert.

Ergebnisse

Nach der Berechnung werden die Ergebnisse automatisch im Netzplan angezeigt. Inhalt und Darstellung der angezeigten Informationen können angepasst werden. Ergebnisse werden für jeden Knoten und für jedes Element berechnet. Die Auswertung der Ergebnisse wird vereinfacht durch zahlreiche Visualisierungsfunktionen:

  • Überlastete Betriebsmittel (Stromwandler, Spannungswandler, Leistungsschalter usw.) werden hervorgehoben
  • Tabellen Ausgabe: Nach Spannungsebenen sortiert. Die Kurzschlussimpedanz und alle berechneten Grössen werden als Phasenwerte oder als symmetrische Komponenten ausgegeben
  • Die Ergebnisse können in einer Ergebnisdatei und SQL-Datenbank gespeichert werden